Traumberufe

 

Wer hat nicht schon als kleines Kind davon geträumt… „Wenn ich gross bin, dann werde ich Astronaut“, hörte man die Stimme des kleinen Jungen im Kindergarten. „Und wenn ich gross bin, dann werde ich Ballerina und tanze auf der ganzen Welt“, antwortete ihm das kleine Mädchen, während sie spielten.

Berufe gibt es viele. Es gibt welche, die realistisch zu erreichen sind und andere, die einen steinigeren Weg mit sich bringen.  Doch meistens sind es die, die wir als schwerer zu erreichen betrachten, die als Traumberufe gelten.

In unserem Kurs gingen wir solchen Traumjobs auf den Grund. Einen zu finden, den man selbst als Traumjob ansieht, war für die meisten nicht ganz einfach. Zum Glück hatten wir einen Kursleiter, der uns viele Tipps geben konnte, damit schlussendlich jeder etwas fand. 

Nach der Einführung, um was es in der Sendung gehen soll, wie man ein Interview führt und was man beim Schreiben einer Moderation beachten muss, ging es los. In kürzester Zeit wurde ein Redaktionsteam gebildet, mit einem Stagie als Programmleiter. Wir fingen an zu recherchieren, suchten Interviewpartner und schwärmten dann aus, das Mikro griffbereit in der Tasche.

Die geführten Interviews mussten dann natürlich geschnitten werden, was wir auf unseren PC’s mit dem Programm Adobe Audition umsetzten. Währenddessen schrieb unsere Moderatorin fleissig an ihrer Moderation und der Kursleiter Mäse Juen, der unter anderem bei Radio SRF Virus als Moderator tätig war, unterstützte uns fortlaufend beim Umsetzen unserer Sendung.

Am letzten Kurstag musste dann alles schnell gehen. Die geschnittenen Interviews bekamen noch den letzten Schliff und wurden vom Kursleiter abgenommen. Die Moderatorin bereitete sich auf ihren Auftritt vor und der Rest des Redaktionsteams sorgte für die richtige Musik und die Einarbeitung der Daten ins Sendeprogramm. Um 13:00 Uhr war es dann soweit. Unsere Moderatorin und der Kursleiter Mäse Juen machten sich auf ins Studio 1 von Kanal K. Dort nahmen sie die Sendung, die eine Stunde lang dauert, im live Modus auf. Dies war auch für unsere Moderatorin ein aufregendes Ereignis, da sie noch keine Moderationserfahrung hatte.  Anschliessend versammelten wir uns in der Redaktion, um uns die fertige Sendung anzuhören. Da jeder mit seinem eigenen Beitrag beschäftigt war, hat man die anderen Interviews noch gar nicht gehört. So konnten wir alle spannende Einblicke in verschiedene Traumberufe wie Musikproduzent, IT-Ermittler, Modedesignerin, Booker, Eiskunstläuferin und Polizist sammeln, wie auch erfahren, was die Aarauer Einwohner über ihre Traumberufe zu erzählen haben.

Durch den Kurs sind wir als Team noch mehr zusammen gewachsen und konnten auch unsere Neuankömmlinge besser kennen lernen. Die spannende Erfahrung und das Erfolgserlebnis, etwas Nachhaltiges produziert zu haben, werden uns auf jeden Fall in positiver Erinnerung bleiben.  Nicht zuletzt durch die erfahrene Kursleitung die uns jederzeit zur Seite stand, Mäse Juen.

Die Sendung zum Thema „Traumberufe“ wird am Samstag 08.12.2018 um 17:00 Uhr ausgestrahlt und dauert eine Stunde. Natürlich auf Kanal K. 

Hier gehts zum Podcast.

(Dieser Beitrag wurde von Stagiaire C.B verfasst.)

Zurück