Was ist stage-on-air?

Stage-on-air ist ein Arbeits- und Weiterbildungsprojekt für 20 Erwerbslose und unterstützt die Wiedereingliederung in die Arbeitswelt. Die schweizweite Besonderheit: Es findet in enger Partnerschaft mit dem Lokalradio Kanal K statt.

Erwerbslose erhalten die Möglichkeit, während 6 Monaten einen vertieften Einblick in das Medium Radio zu gewinnen. Alle Stagiaires können, dürfen und sollen selber unter fachkundiger Anleitung Radio machen.

Ziele von stage-on-air

Entsprechend unserem Leitbild und nach dem Massstab der Leistungsvereinbarung mit dem AWA des Kantons Aargau betrachten wir es als unseren Auftrag, möglichst viele der uns zugewiesenen Erwerbslosen in den primären Arbeitsmarkt zu (re-)integrieren. Dabei stehen uns folgende Arbeitsinstrumente und Hilfsmittel zur Verfügung:

  • Eingliederung der Teilnehmer in den lebhaften Radiobetrieb
  • Bieten einer sinnvollen Tagesstruktur und Erfolgserlebnisse
  • hochstehendes Weiterbildungsangebot
  • Einzelcoaching
  • Teilnahme an überfachlichen Projekten
  • weitere Vernetzungsangebote in speziellen (persönlichen) Problemsituationen
  • Inanspruchnahme unseres Beziehungsnetzes zur gezielten Stellensuche

Qualitätssicherung und -kontrolle

Zur Qualitätssicherung unseres Programmes tragen verschiedene Methoden bei:

  • regelmässige Teamsitzungen, an denen das Weiterkommen und die Erfolge der einzelnen Stagiaires thematisiert wird
  • dauernde Bereitschaft zu 4-Augen-Gesprächen mit Stagiaires
  • Beibehaltung der guten Kontakte zu RAV-Beratenden – wie auch zu den zuständigen AWA-Stellen
  • Institutionalisierte Sitzungen und Besprechungen mit RAV und AWA
  • Transparenz durch offenes Kommunizieren auf jeder Ebene
  • sorgfältige Auswahl unserer Kursleiter
  • Pflege der Feedback-Kultur
  • Förderung der Weiterbildung unseres Personals
  • eduQua*-zertifizierte Institution

Wichtigstes Instrument zur Qualitätskontrolle ist aber die Erfolgsquote bezüglich der Vermittlung unserer Stellensuchenden.

* eduqua ist ein schweizerisches Qualitätszertifikat für Weiterbildungsinstitutionen.

Logo Eduqua

Das Leitbild von stage-on-air

  • Das Motto von stage-on-air lautet: „Mehr als beschäftigt“ – das Beschäftigungsprogramm unterstützt durch interessante Arbeit und phantasievolle Kurse die Bedürfnisse der Teilnehmenden (TN).
  • Eigeninitiative und Eigenverantwortung sind im Team und bei den TN erwünscht - offene Kommunikation und respektvoller Umgang Grundvoraussetzung für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.
  • „stage-on-air“ setzt die Ressourcen seiner motivierten Teammitglieder und die professionelle Infrastukur ein, um die Arbeitsmarkt- und Vermittlungschancen der Teilnehmenden des Beschäftigungsprogrammes zu erhöhen.
  • Die enge Zusammenarbeit mit dem Lokalradio Kanal K erlaubt den TN zielgerichtet Medienarbeit zu leisten und ihre Kommunikationsfähigkeit zu erhöhen.
  • Die TN haben die Möglichkeit in den sechs Arbeitsgruppen - vor und hinter den Kulissen des Lokalradios Kanal K – ihre Leistung zu erbringen und werden als vollwertige Mitarbeiter des Medienunternehmens behandelt.
  • Die TN werden an ihrem Arbeitsplatz gefordert und gefördert und erhalten regelmässig aufbauendes Feed-back und Coaching.
  • Das kulturorientierte Kursangebot soll bei den TN das Interesse für aussergewöhnliche Projekte wecken, Hemmungen abbauen, neue Perspektiven wecken und Horizonte erweitern.
  • Die Teammitglieder sichern die Qualität ihrer Arbeit u.a. durch Erfahrungsaustausch, regelmässige Weiterbildung und Supervision.
  • Das Leitungsteam strebt die Erfüllung der Leistungsvereinbarung und die finanziellen Vorgaben durch das AWA an und pflegt eine enge Zusammenarbeit mit den RAVs.